Eigentlich ist eine Antwort auf das Spiegel Titel-Thema recht einfach:

- Eine vollständige Substitution des Individualverkehrs durch öffentliche Verkehrsmittel und z.B. Fahrrad ist einfach nicht realistisch. Pferdekutsche?
- Der Finanzminister benötigt dringend Einnahmen. Maut, KFZ-Steuer und Mineralölsteuer sind ihm inzwischen "ans Herz gewachsen".
- Der Verkehrsminister muss schließlich auf jeden Fall eine Infrastruktur für die Logistik von z.B. Lebensmitteln bereitstellen. Dadurch ist auch der Staat sehr an der Mitnutzung und Mit-Finanzierung durch PKW interessiert.
- Der Verbraucher besteht auf Individualverkehr (KFZ). Bezahlbar machen muss es die Industrie die hohe wirtschaftliche Interessen daran hat. Arbeitsplätze sind schließlich nicht nur die Hersteller und damit verbundenen Unternehmen, sondern auch der "gemeine" Pendler und dessen Mitarbeiter.

Der Elektromotor verhilft dem PKW zu einem neuen Boom, da die Summe der Kosten der Einzelkomponenten (bis auf Batterie, die geleast werden kann, siehe Think in Norwegen)
theoretisch DEUTLICH GERINGER ist.

Beispiel-Akku: www.altairnano.com
Notwendig: Politische Rahmenbedingungen schaffen. TÜV ist sehr streng in Deutschland.